Leidenschaftlicher Sieg des FC Polonia Ulm im ersten Ligaspiel!

Veröffentlicht von

Am vergangenen Donnerstag stieg das mit Vorfreude erwartete Spiel zwischen den Neulingen der Liga und dem derzeit erfahrensten Team mit den meisten Ligaspielen auf dem Konto. Dass dabei Erfahrung nicht alles ist, führten die Gäste des FC Polonia Ulm eindrucksvoll vor, Sie gewannen ihr mit Leidenschaft geführtes Spiel gegen die Glaciskickers mit 4:2.

Beide Mannschaften starteten nervös und mit vielen kleineren Fehlern in die Partie. Trainer Salvador Sanchez (Glaciskickers) gab vor Spielbeginn noch zu Protokoll „Wir dürfen nur nicht zu früh in Rückstand geraten, beide Mannschaften sind auf einem ähnlichen Niveau. Wenn wir das 0:0 etwas halten können, gewinnen wir an Sicherheit und können uns dann auf die Offensive konzentrieren.“ Doch nach 17 Minuten bekamen die Gäste des FC Polonia Ulm dann einen etwas glücklichen Handelfmeter zugestanden. „Ich wurde angeschossen, konnte meinen Arm einfach nicht mehr schnell genug wegziehen“ gestand der stetig rotierende Salvador.

Fünf Minuten später folgte der nächste Rückschlag für die Gastgeber, als Jarek Swakowski den Ball nach schönem Zuspiel locker einschob. Als vor der Halbzeit dann auch noch das 0:3 durch Krystof Demkiewicz fiel, lag schon eine drohende Klatsche für die Glaciskickers in der Luft. Doch es sollte anders kommen.

In der Halbzeit stellten die Glaciskickers lediglich auf einer Position um. Der bis dahin unauffällige Salvador wechselte ins Zentrum und sollte dem Spiel so mehr Sicherheit verleihen. Die Rechnung sollte aufgehen.

Nach einem souverän verwandelten Handelfmeter durch Angelinho in der 43. Spielminute kippte das Spiel zu Gunsten der Glaciskickers. Es folgten 15 aufregende Minuten, in denen die Glaciskickers Ein ums andere Mal gefährlich vor des Gegners Tor kamen. In der 50. Minute gelang Salvador dann das 2:3 nach schöner Vorlage durch Angelinho. In dieser Phase konnten sich die Gäste nur durch ihr großes Herz in den Zweikämpfen und die miserable Chancenverwertung der anstürmenden Glaciskickers vor dem Ausgleich bewahren.

Um doch noch den Ausgleich zu erzielen, beorderte Trainer Sanchez seine Mannschaft weiter in die Offensive und musste so Lücken in der Defensive in Kauf nehmen. Was folgte, war das 2:4 durch Mateusz Barwinski und der am Ende verdiente Sieg für den FC Polonia Ulm.