Wilde Liga Ulm

Regeln des gesunden Miteinanders

Die Wilde Liga Ulm ist eine selbstverwaltete, unabhängige Liga mit dem Ziel, Menschen in ihrem gemeinsamen Hobby Fußball zu vereinen. Kern unseres Selbstverständnisses ist der respektvolle Umgang miteinander – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Glaube, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder anderer Zuschreibungen. Wer hier mitspielt, akzeptiert dies und steht auch in Konfliktfällen für einen gewalt- und diskriminierungsfreien Umgang miteinander – auf und neben dem Platz.

Struktur und Aufbau

Die Wilde Liga Ulm ist komplett selbstorganisiert und wird allein durch ehrenamtliche Arbeit betrieben. Sie ist kein Verein sondern vielmehr ein freier Zusammenschluss von engagierten Menschen mit ein und demselben Hobby – Fußball!

Sämtliche organisatorische sowie gestalterische Inhalte werden derzeit allein durch den Ligaleiter, Sven Kapplusch, in ehrenamtlicher Arbeit geleistet. Zu den organisatorischen Leistungen zählen hier die Pflege des Spielbetriebs (Spielpläne, Ergebnismeldungen und Tabellen), die Planung von Ligasitzungen, sowie die Erweiterung und ein entsprechendes Marketing der Liga. Aktuell wird der komplette Webauftritt der Liga durch die Ligaleitung finanziert und gestaltet.  

Falls Sie daran interessiert sind, die Wilde Liga Ulm finanziell, materiell oder durch ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen, so schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an glaciskickers@gmail.com

Die Liga beschränkt sich aktuell auf den Ballungsraum Ulm/Neu-Ulm, welcher den Mannschaften jedoch einen regelmäßigen und guten Spielbetrieb erlaubt. Sei es durch zahlreiche Bolzplätze in der Region oder auch durch die Soccerhallen in Senden oder im Donautal. Fußball kann hier also zu jeder Jahreszeit kostengünstig gespielt werden.

Ligasitzungen

Zu Ligasitzungen werden alle teilnehmenden Mannschaften der aktuellen Ligasaison regelmäßig eingeladen. Dort werden Themen wie Regeländerungen, aktuelle Probleme der Liga und Zukunftsvisionen diskutiert und entschieden.

Eigenverantwortung

Auch in jedem einzelnen Team gibt es gute, wilde Geister: Sie übernehmen die Organisation der Spiele, die laut Spielplan angesetzt sind. Bei Heimspielen sorgen sie dabei für Uhrzeit, Platz und Absprache mit dem Gastteam. Und nicht zuletzt sorgen sie dafür, dass ihr Team spielfähig auf dem Platz steht.

Haftungsausschluss

In unserer Liga zählen die Grundsätze Respekt und Fairness. Dennoch kann es immer mal zu einer Verletzung kommen. Für diesen Fall gilt jedoch: Hier spielt jeder auf eigene Gefahr. Die Wilde Liga Ulm übernimmt keine Haftung für jegliche Form von Schäden – kann sie auch nicht, da sie keine juristische Person ist. Hier spielen Privatmenschen miteinander.